Bildverarbeitung

Thermografie-Software Zur Thermo- und Hyperspektralanalyse

EyeVision Software bietet neue Thermografiebefehle mit Release 3.7. Damit kann sowohl aktive als auch passive Thermografie durchgeführt werden. Die zerstörungsfreie Analyse von Kunststoffen zur Auffindung verborgener Materialien oder Hohlräumen in Schaumstoffen lässt sich mit der Software durch Drag-und-Drop-Programmierung lösen. Selbst Oberflächenformen transparenter Materialien können erkannt und Fehler detektiert werden, wie bei durchsichtigen Klebeaufträgen oder Kleberaupen.

Bei aktiven Thermografie-Messungen muss das zu untersuchende Material erwärmt werden. Von einer passiven Messung spricht man, wenn für die Erkennung von Fehlern im Material die Produktionswärme genutzt werden kann. Beide Verfahren werden anhand von Beispielen erläutert. Auch die Hyperspektralanalyse ist nun möglich. Die neuen EyeVision Tools können zur selektiven Auswertung unterschiedlicher Wellenlängen verwendet werden.

Die Software unterstützt unter anderem IR-Kameras von Optris und Flir. Darüber hinaus können Kameras diverser Plattformen eingesetzt werden: unter anderem GigE, USB 2.0, USB 3.0, RS232, Camera Link. Zusätzlich läuft die Software auf Embedded-Boards wie Raspberry Pi, Odroid, Pine, sowie dem eigenen SPS-IO-Module und IoCap (Capture-and-IO-Board).

Anwendungen liegen beispielsweise in der Überprüfung des passiven und aktiven Zustands von elektronischen Baugruppen und Bauelementen sowie der zerstörungsfreien Wärmeflussprüfung zur fertigungsintegrierten Qualitätssicherung in der Automobilindustrie.

von mg

www.evt-web.com

Firmeninformationen
© photonik.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten