Laser

Für Mikromaterialbearbeitung UV-Pikosekundenlaser

MKS Instruments präsentiert mit dem Spectra-Physics IceFyre 355-30 einen neuen leistungsstarken UV-Pikosekundenhybridlaser für industrielle Applikationen mit bewährter Stabilität und Zuverlässigkeit. Dank der TimeShift-Technologie mit programmierbaren Pikosekundenpulsen, Pulse-on-Demand und Postion Synchronized Output (PSO) Triggering lässt sich der Laser flexibel einsetzen. Die Stromversorgung und der Laserkopf sind gemeinsam in einem robusten, kompakten Gehäuse für einfache Systemintegration verbaut. Der neue Laser eignet sich für kalte Mikromaterialbearbeitung in Produktionsprozessen mit hohem Durchsatz wie flexible 5G-Leiterplatten (FPC), OLED-Flachbildschirme, Solarzellen, Keramik, Kunststoffe und weitere Materialien.

Der IceFyre 355-30 ergänzt die Familie der Spectra-Physics IceFyre Piko­sekunden­laser um eine Version mit 30 W Leistung und bis zu 60 µJ Pulsenergie bei einer Wellenlänge von 355 nm und einstellbaren Wiederholraten von Einzelschuss bis 3 MHz. Die durch TimeShift programmierbaren Pulse ermöglichen einen flexiblen Burstmodus mit veränderbarer Burstform, Pulsabstand und Anzahl der Pulse pro Burst bei hoher UV-Leistung.

von mn

www.spectra-physics.com

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten