Spektroskopie

Spektroskopie Unsichtbares sichtbar machen - Versteckte Substanzen mittels Terahertz-Spektroskopie identifizieren

Ist das Pulver im Brief gefährlich? Fließt durch die Leitung das richtige Gemisch? Besitzt der Halbleiter die korrekte Dotierung? Die Terahertz-Spektroskopie kann diese Fragen und viele mehr beantworten. Dieser Artikel beschreibt hierzu die Besonderheiten der Terahertz-Spektroskopie an Substanzen in den unterschiedlichen Aggregatzuständen und diskutiert die automatisierte Auswertung der Messungen mittels Chemometrie.

Exklusiv für registrierte Nutzer

Sie sind noch nicht registriert?
Jetzt registrieren und alle Beiträge vollständig lesen!

Sie sind bereits registriert?
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten