Namen & Nachrichten

Trumpf übernimmt Aixtooling

Das einstige Fraunhofer-Spin-Off ergänzt den Technologiebereich für die Herstellung von Mikrooptiken für Lasertechnik und Konsumgüterindustrie.

Das Hochtechnologieunternehmen Trumpf übernahm mit Wirkung zum 1. Juli 2019 die Aixtooling GmbH, einen Werkzeughersteller für Präzisionsoptiken, und erweitert damit seine Fertigungstechnologien bei der Herstellung von Mikrooptiken. Das 2005 als Spin-Off des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie (IPT) gegründete Unternehmen entwickelt und produziert hochpräzise Presswerkzeuge für das Präzisionsblankpressen. Mit diesem Verfahren lassen sich Optiken mit verschiedensten Geometrien und Glaswerkstoffen herstellen, die beispielsweise in der Laser- oder Medizintechnik, bei Kameraobjektiven sowie bei Komponenten für das autonome Fahren eingesetzt werden. Beim Präzisionsblankpressen werden Glasrohlinge zwischen zwei Werkzeughälften in Form gebracht; das Verfahren eignet sich insbesondere für Optiken mit komplexen Geometrien, wie sie etwa in der Lasertechnik zum Einsatz kommen. Kernkompetenz von Aixtooling ist die Herstellung dieser Werkzeuge. Das Unternehmen mit knapp 40 Mitarbeitern hat seinen Sitz in Aachen.

Die Übernahme erfolgte über die Aachener Trumpf-Tochtergesellschaft Ingeneric. Sie ist Anbieter von Mikrooptiken für Anwendungen in Hochleistungsdiodenlasern und der Datenübertragung. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

von mg

www.trumpf.de

www.ingeneric.com

www.aixtooling.de

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten