Nachrichten -

Strategische Partnerschaft zwischen Schott und WaveOptics

Der Technologiekonzern Schott gab im Rahmen der Photonics West 2020 die Unterzeichnung einer strategischen Partnerschaft mit Wave­Optics bekannt. WaveOptics wird seine neue Produktgeneration für AR-Wear­ables Katana exklusiv auf Schott-RealView-Hochindex-Glaswafern mit einem Brechungsindex von 1,8 aufbauen.

WaveOptics ist Entwickler und Hersteller von diffraktiven Lichtwellenleitern für Endgeräte im Bereich Augmented Reality (AR). Das britische Unternehmen stellte auf der SPIE AR VR MR Expo in San Francisco seine neueste Technologieplattform vor. Diese neue Technologieplattform Katana zeichnet sich durch leichte (7 g) und extrem dünne (1,15 mm) Lichtwellenleiter aus, die eine große Bandbreite an Sichtfeldern bieten.

Zusammen mit zwei weiteren Firmen arbeiten die Unternehmen zudem an Wellenleitern auf Gla­s­substraten mit einem Brechungsindex von 1,9, der mittels Polymerschicht erreicht wird.

von mn

www.schott.com

www.enhancedworld.com

Firmeninformationen
© photonik.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen