Namen & Nachrichten

Start der Optatec-Virtuell

Nach der Verschiebung des Maitermins auf Mitte November 2020 hat Schall nun einen neuen digitalen Treffpunkt für Anbieter und Anwender der optischen industriellen Fachwelt eröffnet.

Die im zweijährigen Rhythmus stattfindende Optatec bietet nun mit der neuen Optatec-Virtuell den Ausstellern der 15. Optatec bereits ab sofort die Möglichkeit, an einem digitalen Marktplatz übersichtlich und kompakt ihre Messehighlights und Produktinnovationen 2020 zu präsentieren. Mittels der thematisch fokussierten Suchmaschine können die Fachbesucher der virtuellen Messe die gewünschten Informationen über die Messenomenklatur selektieren oder gezielt über die Stichworteingabe relevante Treffer für ihr Business erzielen.

Die generierte Trefferliste ist dabei funktional. So hat der Besucher die Möglichkeit, an die Aussteller dieser Suchergebnisse eine individuelle Problemlösungsanfrage zu versenden, um ganz wie auf der realen Messe im Anschluss spezielle Lösungsansätze gemeinsam zu erarbeiten.

Intelligent vernetzter Technologietreffpunkt

Ganz im Sinne der neuen digitalen Notwendigkeiten wartet der neue Technologietreffpunkt auch mit einer intelligenten Webcast-Funktion auf. Der Anwender kann sich mit dieser Funktion zum einen direkt über den virtuellen Showroom des Anbieters zu einem gewünschten Webcast-Termin registrieren und zum anderen im Anschluss die Webcast-Aufzeichnungen bis zum nächsten Messetermin jederzeit online anschauen.

Das virtuelle Format der Optatec ist ab sofort und ohne Zeitlimit weltweit 24 Stunden und 7 Tage die Woche verfügbar. Auf dem Messegelände Frankfurt findet die nächste Optatec vom 17. - 19. November 2020 statt, auch hier mit der erweiterten Reichweite der Optatec-Virtuell.

von mg

https://www.optatec-messe.de/optatec-virtuell

Firmeninformationen
© photonik.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten