Bildverarbeitung

Bei schlechten Lichtverhältnissen Sensormodule mit lichtempfindlichen Sensoren

Framos erweitert sein Sensormodul-Ecosystem um CMOS-Sensoren von Sony für Überwachungs- und Inspektionsaufgaben bei lichtkritischen Verhältnissen und für Anwendungen in der Fabrikautomation. Die Sensoren zeichnen sich laut Framos durch hohe Empfindlichkeit, Auflösung und Verarbeitungsgeschwindigkeit aus und ermöglichen selbst bei schlechten Lichtverhältnissen eine Bildgebung mit geringem Rauschen und hohem Dynamikbereich für eine detailgenaue Video- und Bildanalyse.

Auf den neuen Sensormodulen FSM-IMX462C und FSM-IMX485C befindet sich jeweils ein hochauflösender Sony-Farbsensor mit 2,9-µm-Pixeln und 2 MP beziehungsweise 8 MP Auflösung. Die hohe Empfindlichkeit und ein weiter verringerter Dunkelstrom werden durch die Sony-eigene Super-High-Conversion-Gain-Technologie erreicht. Die sogenannten SHCG-Pixel erzeugen auch bei geringer Ladung (durch wenig Lichteinfall) eine höhere Spannung als konventionelle Bildsensoren und liefern damit ein stärkeres Signal in der analogen Domäne. Das dadurch sehr gute Signal-Rausch-Verhältnis (SNR1s-Wert) ermöglicht eine hervorragende Bildgebung selbst bei Mondlicht.

Der Sensor IMX462LQR-C verfügt darüber hinaus über eine gesteigerte Nahinfrarotempfindlichkeit (SHCG+NIR), die ihn für IR-beleuchtete Applikationen prädestiniert, zum Beispiel in der Überwachung. Die wählbare Digital-Overlap-(DOL-) HDR-Funktion beider Sensoren erlaubt die Aufnahme von bis zu drei Bildern mit geringer Latenz, die im Folgeschritt zu einem HDR-Bild zusammengerechnet werden können. Dies sorgt bei schwierigen Lichtverhältnissen mit hoher Dynamik (zum Beispiel Tageslicht mit Schatten) zu einer besseren Erfassung der Gesamtszene.

Der IMX462LQR-C auf dem Sensormodul FSM-IMX462C ist ein Full-HD-Sensor mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (2,13 MP) bei einer Diagonalen von 6,46 mm (1/2,8“). Er erreicht bei voller Auflösung eine Bildrate von 120 fps (bei 10 Bit). Der IMX485LQJ-C auf dem Sensormodul FSM-IMX485C hingegen ist ein 4K-Bildsensor mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel (8,3 MP) bei einer Diagonalen von 12,86 mm (1/1,2“). Er liefert Bildraten von 60 fps (bei 12 Bit) beziehungsweise 90 fps (bei 10 Bit).

von mn

www.framos.com

Firmeninformationen
© photonik.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten