Produktberichte -

Integration in IDS-NXT-Kameras Selbstprogrammierte Vision-standardkonforme Kamerafunktionen

IDS Imaging Development Systems verbindet Standard-Vision-Industriekameras mit dem Vision-App-basierten IDS-NXT-Konzept. Daten, die durch kundenspezifische Programmierung entstehen, lassen sich genauso nutzen, als würden sie zum herstellerübergreifend definierten Standardfunktionsumfang der Industriekamera gehören.

GenICam als Kamerainterface ermöglicht es Kameraherstellern, durch das Feature Node-Map (gewissermaßen die Kamera-API) Sonderfunktionen zu integrieren. IDS entwickelt zurzeit eine Vision-App mit der Bezeichnung Smart GenICam, mit der auch Kunden ihre selbst erstellten Kamerafunktionen Vision-konform integrieren und nutzen können.

Anwender laden dazu die neue Kamerafunktion als Vision-App verpackt auf ihre IDS-NXT-Kamera. Anschließend integriert die Kamerafirmware den Anwendungscode in den Funktionsumfang. Konfiguration, Steuerung und Ergebnisse der Vision-App lassen sich über die XML-Beschreibungsdatei der Kamera in jeder GenICam-konformen Drittanwendung wie Halcon weiterverarbeiten – unter Nutzung der vollen GigE-Bandbreite.

von mg

www.de.ids-imaging.com

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten