Namen & Nachrichten

Schott übernimmt finnischen Glas-Bonding-Spezialisten

Das finnische Unternehmen Primoceler hat eine sogenannte Laser-Micro-Bonding-Technologie entwickelt, mit der sich Glas mit Glas sowie anderen transparenten Materialien verbinden lässt – und zwar ohne Erhitzung des Bauteils und ohne Zusatzstoffe. Besonders interessant ist dies für die hermetische Verkapselung sensibler Elektronik, zum Beispiel bei medizinischen Implantaten, mikroelektro-mechanischen Systemen (MEMS) und anderen Anwendungen, bei denen eine zuverlässige Funktionsweise oberste Priorität hat.

Dadurch ist der Bonding-Service von Primoceler eine Ergänzung der Kernkompetenz, die Schott seit vielen Jahren auf diesem Gebiet aufgebaut hat. Die Transaktion soll noch 2018 abgeschlossen werden, vorbehaltlich bestimmter Closing-Bedingungen. Das neue Unternehmen Schott Primoceler wird von Tampere/Finnland aus tätig sein.

von mn

www.schott.com

www.primoceler.com

© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten