Komponenten

Geringer Integrationsaufwand Prozessorserie für Embedded-Vision-Lösungen

Der Kamerahersteller Basler erweitert sein Embedded-Vision-Lösungsangebot um Produkte, die auf die Prozessorserie i.MX 8 von NXP abgestimmt sind. Mit der Kombination aus Baslers Kamera-Know-how und den leistungsstarken Prozessoren von NXP lassen sich Embedded-Vision-Lösungen unter anderem für industrielle Anwendungen umsetzen.

NXPs i.MX 8-Prozessoren mit ihrer Langzeitverfügbarkeit erfüllen anspruchsvolle Anforderungen, zum Beispiel an Temperatur und Robustheit, die unter anderem im industriellen Umfeld relevant sind. Das breite Produktportfolio bietet den idealen Prozessor für sowohl einfache Anwendungen als auch komplexe Bildverarbeitungsapplikationen.

Zum Start bringt Basler zwei neue dart-Kameramodule mit BCON-for-MIPI-Schnittstelle und integrierter ISP (Image Signal Processor) mit 5 MP und 13 MP Auflösung auf den Markt, sowie zwei neue Add-on Camera Kits. Die Kits bieten einen geeigneten Ausgangspunkt, um Vision ohne großen Aufwand zu den weitverbreiteten Evaluation Boards von NXP hinzuzufügen. Die Add-on Camera Kits unterstützen die Evaluation Boards mit den Prozessoren i.MX 8QuadMax, i.MX 8MQuad und i.MX 8M Mini. Sie sind sowohl mit dem 5 MP- als auch mit dem 13 MP-dart-Kameramodul verfügbar. Der zugehörige Treiber macht die Inbetriebnahme so einfach wie möglich und ist auf den jeweiligen Prozessor optimiert. Zu den Kits gehören neben dem Kameramodul auch Kabel, Objektiv und ein BCON-for-MIPI-to-Mini-SAS-Adapter.

von mn

www.baslerweb.com

© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten