Bildverarbeitung

Für Life Sciences, Produktion und Überwachung Polarisationsfarbkamera

Die Farbversion der Polarisationskameras aus der Phoenix-Serie von Lucid Vision Labs ist mit dem polarisationsempfindlichen 5-Megapixel-Sensor IMX250MYR von Sony ausgestattet. Die Pixelgröße beträgt 3,45 µm.

Der Sensor verfügt über vier richtungsabhängige Polarisationsfilter (0°, 90°, 45° und 135°), die sich jeweils auf einem Array aus 2 x 2-Pixeln befinden. Für jeden Bildpunkt der Kamera kann neben dem Polariationswinkel die Farbe ausgelesen werden. Dazu werden jeweils 4 x 4 Pixel mit einem RGGB-Bayer-Filter zusammengefasst. Das Rohdatenbild kann als RGB-Aufnahme pro Polarisationskanal ausgegeben werden. Die GigE-PoE-Kamera erreicht eine Bildrate von 24 Hz. Die Kameragröße beträgt 24 x 24 mm2. Wahlweise ist die Kamera mit einem C- oder NF-Mount-Objektivanschluss erhältlich.

Anwendungen liegen beispielsweise in der Ophthalmologie. Mithilfe der Polarisationsfilter lassen sich Reflexionen herausfiltern, während die Diagnose am Auge anhand der RGB-Bilder erfolgt. Im Agrarbereich kann die Kamera beispielsweise dazu beitragen, anhand der Farbe und der Polarisation des reflektierten Lichts den Reifezustand zu erkennen und gleichzeitig zu ermitteln, ob das Produkt durch Schädlinge oder Krankheiten befallen ist.

von mg

www.thinklucid.com

Firmeninformationen
© photonik.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten