Technologie & Applikation

Messtechnik Optimales Deflektometriesystem mit Hilfe einer Simulation

Bei der Entwicklung und Auslegung eines optischen Messsystems ist die Vorhersage der tatsächlich erreichbaren Messauflösung, bzw. -genauigkeit schwierig, weil eine Vielzahl von Parametern eine Rolle spielt. Mittels Simulation können  Messsysteme auf Basis der Deflektometrie schon in der Designphase hinsichtlich der erreichbaren Messgenauigkeit beurteilt werden. Eingangsgrößen sind die Parameter von Kamera, Referenzmonitor und dem zu messenden Objekt, sowie der Orientierung zueinander.

Exklusiv für registrierte Nutzer
Dieser Artikel ist für registrierte Nutzer im Volltext lesbar.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

Sie sind noch kein Abonnent?
So können Sie photonik beziehen.

Sie sind bereits Abonnent?
Dann brauchen Sie sich nur hier zu registrieren und haben sofort Zugriff auf alle exklusiven Inhalte.

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten