Messtechnik

Zentrierprüfsystem Ohne Rotation und unabhängig von der Orientierung

Das Messsystem OptiCentric Linear von Trioptics nimmt die Zentrierprüfung von Linsensystemen ohne Rotation und unabhängig von der Orientierung der Prüflingslagerung vor.

Das Prüfverfahren nutzt die lineare Bewegungsbahn des Autokollimatorfokus – und nicht die Rotationsachse – als Referenzachse für die Messung. Die Lage der Krümmungsmittelpunkte des Prüflings wird relativ zu dieser Fokusposition erfasst. Genauigkeiten von ≤ 1 µm können bei der Zentrierfehlermessung erreicht werden.

Die Orientierung des Messaufbaus ist frei wählbar und kann auch horizontal erfolgen. Die fehlende Rotation sorgt für die benötigte Geschwindigkeit, um Qualitätsprüfungen in der Serienfertigung durchzuführen.

von mg

www.trioptics.com

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten