Bildverarbeitung

Neuer Einstellmechanismus verbessert Bildqualität Objektive für industrielle Anwendungen

Mit den neuen Dimension Objektiven erweitert Zeiss sein Angebot an Industrieobjektiven speziell für C-Mount-Industriekameras. Die sechs Brennweiten zwischen 8 und 50 Millimetern sind für Kameras mit einer Sensorgröße von bis zu 4/3 Zoll ausgelegt und lösen Pixelgrößen von 2 µm auf. Die Objektive ermöglichen präzise und schnelle Messungen und tragen so dazu bei, Prozesszeiten zu verkürzen.

Die Dimension Objektive sind mit einem zum Patent angemeldeten Einstellmechanismus ausgestattet, mit dem sich die Schnittweite des Objektivs optimal auf die Kamera abstimmen lässt. Der Nutzer kann die Einstellung ganz einfach selbst vornehmen. Mithilfe von Feststellschrauben lassen sich am Objektiv außerdem die Fokus- und Blendeneinstellung fixieren, sodass die Einstellungen auch bei Vibrationen unverändert bleiben. Die Objektive sind mit einem kompakten, leichten und robusten Aluminiumgehäuse ausgestattet – das macht sie widerstandsfähig gegenüber Vibrationen und extremen Temperaturen.

Dank ihrer speziellen Beschichtung sind die Objektive vom sichtbaren Spektralbereich bis in den nahen Infrarotbereich einsetzbar. Vor allem die Qualitätsprüfung von Lebensmitteln oder Solarzellen profitiert von den hochauflösenden Bildern im NIR.

von mn

www.rauscher.de

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten