Namen & Nachrichten

Neuer Institutsleiter am Fraunhofer ILT

Der Laserphysiker Dr. Constantin Häfner wird im November 2019 die Leitung des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT in Aachen übernehmen. Das künftig von Constantin Häfner geleitete Fraunhofer ILT ist eines der führenden Zentren für Auftragsforschung in der Laserentwicklung und Laseranwendung. Die Kernkompetenzen des Instituts umfassen die Entwicklung von modernen Laserstrahlquellen und deren Anwendungen in der Fertigungstechnik, Medizin und Umwelttechnik sowie die Entwicklung von Lasermesstechnik und -prüftechnik.

Häfner promovierte nach dem Studium der Physik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg im Fach Physik. 2004 wechselte er in die USA, zuerst an die Nevada Terawatt Facility und ab 2006 an das Lawrence Livermore National Laboratory in Livermore, Kalifornien. Dort leitete er als Direktor für das Advanced Photon Technologies Programm die Entwicklung leistungsfähiger Lasersysteme und die Erforschung und Entwicklung zukunftsweisender Lasertechnologien.

Neben der Leitung des Fraunhofer ILT wird Häfner auch den Lehrstuhl für Lasertechnik LLT an der RWTH Aachen University übernehmen. Als Hochschullehrer und Institutsleiter wird sich Häfner auch in die vielfältigen FuE-Aktivitäten der RWTH einbringen. Dazu gehören die interdisziplinären Forschungsarbeiten 16 verschiedener RWTH-Institute im Rahmen des Research Center for Digital Photonic Production RCDPP sowie des Forschungscampus Digital Photonic Production DPP gemeinsam mit der Industrie.

von mn

www.ilt.fraunhofer.de

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten