Technologie & Applikation

Mikroskopie Nanoskopie und Zweiphotonenmikroskopie in den Lebenswissenschaften

In den vergangenen Jahren hat die Überwindung der Beugungsgrenze in der Lichtmikroskopie neue Einblicke in grundlegende biologische Prozesse ermöglicht. Dazu waren allerdings bisher sehr hohe Anregungsintensitäten erforderlich. Neue Konzepte der Zweiphotonenmikroskopie reduzieren die Probenschädigung bei Untersuchungen an lebendem Gewebe und ermöglichen zugleich eine größere Eindringtiefe.

Exklusiv für registrierte Nutzer

Sie sind noch nicht registriert?
Jetzt registrieren und alle Beiträge vollständig lesen!

Sie sind bereits registriert?
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten