Produktberichte

Laser Multi-Lasersystem für Mikroskopieanwendungen

Das System iChrome CLE vereint vier unterschiedliche Laserquellen in einem Gehäuse und liefert jeweils bis zu 20 mW Ausgangsleistung bei den Wellenlängen 405, 488, 561 und 640 nm. Dabei sind alle integrierten Laser mit Hilfe einer einheitlichen Schnittstelle ansteuerbar. Hierfür stehen analoge und digitale Eingänge, sowie Anschlüsse für RS232 und Ethernet bereit. Zum Lieferumfang gehört eine intuitive Steuersoftware, sowie eine umfassende Kommandosprache, welche eine komplette OEM Integration erleichtert. Alle integrierten Laser können mit Frequenzen bis hin zu 1 MHz (analog und digital) moduliert werden. Der automatische Justiermechanismus COOLAC ermöglicht einfache Plug & Play-Installation  und sorgt für Stabilität über die gesamte Lebensdauer.

Das System ist der erste rein diodenbasierte Laser-Combiner, welcher auch bei 561 nm eine diodenbasierte Laserquelle, den FDDL (Frequency Doubled Diode Laser) beinhaltet. Dadurch ist ein einheitliches Modulations-Verhalten aller integrierten Laser garantiert. Complete-Off ist eine weitere  Eigenschaft des Systems, die dafür sorgt, dass alle Laser im „Off“-Zustand kein Licht emittieren, selbst bei Modulationsfrequenzen bis zu 1 MHz. Einsatzbereiche sind insbesondere die Konfokal-Mikroskopie. Diese Farbkombination ermöglicht die Anregung einer Vielzahl der häufig genutzten Farbstoffe mit einem Gerät.

www.toptica.com

© photonik.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten