Laser

Mit integrierten Abschwächern Motorisierte Laserstrahlführungssysteme

Die motorisierten Laserstrahlführungssysteme der BDS-Serie mit integrierter Laserleistungsabschwächung (0,1 - 95 %) werden sowohl zur Einstellung von Laserstrahldurchmesser und Divergenz, als auch zur Regulierung der Laserleistung eingesetzt.

Die BDS-Serie ist für die Spektralbereiche UV, VIS und NIR (wählbare Bereiche von 240 nm bis 2 µm) erhältlich. Sie verfügen über ein optomechanisches Design mit hoher Stabilität, Wiederholgenauigkeit und minimalen Geräteabmessungen. Alle optischen Elemente der BDS-Serie sind aus Quarzglas mit AR-Beschichtung für hohe Laserleistungen bis 10 J/cm2 bei 10 ns bei 1064 nm.

Die Laserstrahlführungssysteme der BDS-Serie mit integrierter Steuerelektronik weisen ein kompaktes geschlossenes Design, eine Pointing Stability von bis zu 0,2 mrad und einen kontinuierlich einstellbaren Zoom-Faktor mit maximalem Eintrittsdurchmesser von 8 mm und Austrittsdurchmesser bis zu 38 mm auf.

von mn

www.topag.de

Firmeninformationen
© photonik.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten