Komponenten

Extrem kompakte Mikroobjektive Mit Verlängerungszylindern konfigurierbare Vergrößerung

Die TECHSPEC extrem kompakten Mikroobjektive sind die kleinsten Objektive von EO und nahezu die kürzesten und kompaktesten Objektive in ihrer Arbeitsabstands-, Vergrößerungs- und Auflösungsklasse. Die Vergrößerung der Objektive lässt sich durch verschiedene Verlängerungszylinder unkompliziert nach Kundenwunsch verändern. Auch die numerische Apertur sowie der Arbeitsabstand lassen sich durch einen Wechsel der Basisoptik im Objektiv anpassen.

Obwohl diese Objektive mit beugungsbegrenzter Auflösung endlich korrigiert sind, erreichen sie ähnliche Eigenschaften bei der Bildverarbeitung wie unendlich korrigierte Objektive. Sie erfordern keine Tubuslinse, um ein Bild auf dem Sensor zu erzeugen. Zudem bieten sie eine 2X-Vergrößerung, lassen sich jedoch problemlos mit Verlängerungszylindern für Vergrößerungen von 4X, 5X, 10X, 15X und 20X konfigurieren. Die kürzeste Objektivlänge mit einer Vergrößerung von 2X beträgt 10,8 mm und die größte Objektivlänge mit einer Vergrößerung von 20X liegt bei etwa 180 mm.
Die RoHS-konformen Objektive sind in vier Versionen mit einer Vergrößerung von 2X und einer Brennweite von 8 mm oder 10 mm erhältlich. Die Optiken haben zwei unterschiedliche numerische Aperturen mit Arbeitsabständen von 11,4 mm und 9,9 mm. Angeboten werden fünf verschiedene C-Mount-Verlängerungszylinder für die 8 mm und 10 mm Objektive und somit insgesamt 10 Modelle, mit Vergrößerungen von 2X, 4X, 5X, 10X, 15X und 20X.

von mg

www.edmundoptics.de

Firmeninformationen
© photonik.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten