Produktberichte

Komponenten Mikromanipulator für Life Sciences

Die Mikromanipulatoren der MX130-Serie mit besonders geringem Platzbedarf ermöglichen die Positionierung von Proben an beengten und häufig überfüllten Flächen in der Mikroskopie, z. B. bei Anwendungen in der Elektrophysiologie (Patch-Clamp) und der In-vitro-Fertilisation.

Die 3-achsigen Linearversteller bieten voneinander unabhängige Grob- und Feinjustierung der Manipulationsachse sowie eine ebenfalls unabhängige manuelle Bewegung der beiden dazu orthogonalen Achsen. Der Gesamtverstellweg der Probenachse beträgt 42 mm, bei einem Feinjustierbereich von 3 mm und einer Auflösung von 5 µm. Das System umfasst eine um 180° rotierbare Probenklammer, die die Probenspitze präzise in und aus dem Experiment drehen kann. Optional zur manuellen Bedienung der Standardausführungen der Serie sind Modelle mit steuerbaren hydraulischen Präzisionsaktoren verfügbar (z. B. für die Zellmanipulationen geeignet).

www.siskiyou.com

© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten