Fertigungstechnik

Scansystem mit 20 mm Apertur Mehr Produktivität für Mikrobearbeitung und 3-D-Druck

In der Lasermikrobearbeitung steigt die Vielfalt der Anwendungen und reicht von klassischen Bohranwendungen über die Strukturierung von großflächigen Bauteilen bis hin zur Funktionalisierung von Oberflächen. Das neue Scansystem excelliSCAN 20 von Scanlab verfügt über alle Vorteile der excelliSCAN-Produktfamilie: Die innovative Regelungstechnologie SCANahead ermöglicht ein Plus an Geschwindigkeit und Präzision. Das verbesserte Wärmemanagement erlaubt erhöhte Langzeitstabilität, auch bei hohen und wechselnden Belastungen und die digitale Encoder-Technologie garantiert höchste Positioniergenauigkeit.

Für Anwender im 3-D-Druck-Umfeld bietet das System mit der größeren Apertur einen leistungsstarken Scankopf mit hoher Beschleunigung für kurze Beschleunigungszeiten. Diese höhere Dynamik steigert die Produktivität, da unproduktive Nebenzeiten zwischen den Laserprozessen, zum Beispiel für Sprünge oder Richtungswechsel, verkürzt werden. Für die Mikrobearbeitung hingegen, wie beispielsweise die Herstellung von OLED-Displays, können dank der 20 mm Apertur größere Arbeitsfelder abgearbeitet werden, bei gleicher Spotgröße wie bei Scansystemen mit kleineren Aperturen.

Die ersten Anwendungstests waren vielversprechend. Testsysteme sind in Kürze bestellbar.

von mn

www.scanlab.de

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten