Komponenten

Optimal für Photonikanwendungen Leistungsfähiges Faserpositioniersystem

Das modulare Faserpositioniersystem F-131 von Physik Instrumente bietet viele Möglichkeiten, um Herstell- und Prüfprozesse für Photonikkomponenten zu entwickeln und zu verbessern. Es besteht aus einem gestapelten Aufbau von drei Lineartischen mit DC-Motor mit jeweils 15 mm Stellweg, sowie einem geregelten NanoCube XYZ-Piezosystem, das hohe Geschwindigkeit bei 2 nm Auflösung bietet.

Zum Positioniersystem F-131 gehören volldigitale Steuerungen mit in der Firmware integrierten Befehlen für schnelles und vibrationsarmes Scannen, Optimierung der Ankopplung und Charakterisierung von Komponenten. Ein eingebauter Datenrekorder protokolliert typische Betriebsgrößen wie beispielweise Motorspannung, Geschwindigkeit und Position. Hochgeschwindigkeits-Ethernet- und USB-Schnittstellen, ein hochauflösender Analogeingang für optische Messtechnik und eine große Anzahl von Softwarebibliotheken sorgen für schnelles Einbinden in die Anwendung und flexible Nutzungsmöglichkeiten. Das grafische Anwenderprogramm PIMikroMove bietet eine sofort einsatzfähige, einfache, interaktive Steuerung und Visualisierung der Alignment-Routinen.

Zusätzlich werden Programmierbeispiele in NI LabVIEW, Python, MATLAB und anderen gängigen Programmierumgebungen bereitgestellt. Die plattformübergreifende Unterstützung von Windows, macOS und Linux ist für eine effiziente Entwicklung ausführlich dokumentiert. Die optionale Software C-990.FA1 ermöglicht die vollautomatische Ausrichtung von lichtleitenden Komponenten. Der ebenfalls optionale Leistungsmesser F-712.PM1 misst optische Signale mit hoher Bandbreite und großem Dynamikbereich über einen breiten Spektralbereich.

von mn

www.physikinstrumente.de

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten