SPECTARIS aktuell

LEDs erobern den ultravioletten Spektralbereich

Es war der bisherige Veranstaltungshöhepunkt für das gastgebende Konsortium Advanced UV for Life: Vom 22. bis 25. April 2018 haben sich die Projektteilnehmer und weitere Experten aus aller Welt getroffen, um während der International Conference on UV LED Technologies & Applications 2018 in Berlin den neuesten Stand der Technik und Anwendung von UV-LEDs zu diskutieren. Spectaris war als Medienpartner dabei.

Die Präsentationen der mit über 200 Teilnehmern sehr gut besuchten Konferenz zeigten beeindruckende technische Forstschritte der ultravioletten LEDs, die auf dem Indium-Aluminium-Galliumnitrid-Materialsystem beruhen. Mit dieser Halbleitermaterialkombination kann prinzipiell jede UV-Wellenlänge  von 400 Nanometer bis zu 210 Nanometer maßgeschneidert erzeugt werden. Besonders großes Anwendungspotenzial besteht für  das fotochemische UV-Härten von Polymeren sowie für die Desinfektion von Wasser und anderen Substanzen. Unzählige weitere Applikationen ergeben sich insbesondere aus den individuell wählbaren Wellenlängen, der Umweltfreundlichkeit und der kompakten Baugröße der Ultraviolett-LEDs.

UV Photonics aus Berlin gehörte auf der Konferenz zu den Unternehmen, die sich auf besondere Kundenanforderungen bei der Herstellung von UV-LEDs spezialisiert haben. Geschäftsführerin Dr. Neysha Lobo Ploch nannte gegenüber Spectaris die medizinische Fototherapie und UV-Fluoreszenzanalytik als zwei von sehr vielen Anwendungsbeispielen von UV-LEDs, die das Start-up bedienen kann.

Auch UV Photonics gehört zum Konsortium Advanced UV for Life, welches mehr als 40 Partner aus Forschung und Industrie vereint. Gestartet im Jahr 2012, hat sich der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung  (BMBF) bis 2021 geförderte Verbund der Entwicklung von UV-LEDs und der Erschließung passender Anwendungsfelder verschrieben. mn

www.iuva.org/BerlinConference

www.advanced-uv.de

© photonik.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten