Namen & Nachrichten

Lasertechnik live erleben

Aufgrund der fortschreitenden Coronaviruspandemie hat das Fraunhofer Institut für Lasertechnik ILT entschieden, den International Laser Technology Congress AKL in 2020 auszusetzen und turnusgemäß dann wieder im zweijährlichen Rhythmus vom 4. bis 6. Mai 2022 fortzusetzen. Der AKL’22 – International Laser Technology Congress wird der bewährten Struktur vergangener Jahre folgen und Laserhersteller und Laseranwender unterschiedlicher Branchen zusammenbringen. Damit Interessierte jedoch nicht weitere zwei Jahre auf die im AKL fest verankerten Live-Demonstrationen in Europas größtem Laseranlagenpark warten müssen, beabsichtigt das Fraunhofer ILT, bereits diesen Herbst und 2021 zu verschiedenen geplanten Fachtagungen in Aachen seine Tore zu öffnen, sofern die Rahmenbedingungen es wieder erlauben.

Für die themenspezifischen Vorführungen und den fachlichen Austausch wird es in der zweiten Jahreshälfte 2020 und in 2021 genügend Gelegenheiten geben. Folgende Konferenzen, Tagungen und Workshops sind in Aachen geplant:

  • 4th Conference on Laser Polishing LaP vom 16. bis 17. September 2020
  • AMTC4 – The Technology Conference on Additive Manufacturing vom 20. bis 22. Oktober 2020
  • 2nd AI for Laser Technology Conference vom 4. bis 5. November 2020
  • 3. Lasersymposium Elektromobilität – LSE´21 vom 19. bis 20. Januar 2021
  • 6th ICTM Conference for Turbomachinery Manufacturing vom 24. bis 25. Februar 2021
  • 6. UKP-Workshop: Ultrafast Laser Technology vom 21. bis 22. April 2021

Vor allem die positive Resonanz der über 50 AKL-Sponsoren, der ideellen Träger, der 87 Referenten und der bereits angemeldeten Teilnehmer hat das Fraunhofer ILT darin bestärkt, den Weg in dieser Form zu beschreiten.

von mn

www.ilt.fraunhofer.de

Firmeninformationen
© photonik.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten