SPECTARIS aktuell

Lasermaterialbearbeitung trifft Medizintechnik

Anfang Juni dieses Jahres fand zum sechsten Mal die auf Lasermaterialbearbeitung spezialisierte Messe Lasys statt. Nach wie vor bildet die Metallbearbeitung einen Schwerpunkt bei den Anwendungen auf der Stuttgarter Messe. Allerdings werden Laser heute auch im großen Umfang für eine Vielfalt von anderen Bearbeitungssituationen eingesetzt; dabei sind vor allem die Medizintechnik und die Mikrobearbeitung zu nennen.

Um einen schnellen Überblick über die Möglichkeiten der Lasermaterialbearbeitung in der Medizintechnik zu gewinnen, veranstaltete Spectaris ein 10x10-Wissensraumseminar: zehn Kurzvorträge im Zehnminutentakt. Branchengrößen wie Coherent, IPG Photonics und Trumpf Laser waren ebenso vertreten wie zahlreiche kleinere Firmen, die Laseranwendungen für die Medizintechnik entwickelt haben.

Im Mittelpunkt mehrerer Vorträge stand der Einsatz von Ultrakurzpulslasern, die es mittlerweile in zahlreichen Konfigurationen industrietauglich und zu erschwinglichen Kosten gibt.

Hauptanwendungsfelder in der Medizintechnik sind zurzeit das sogenannte Black Marking von medizinischen Werkzeugen und Geräteteilen sowie die athermische Erzeugung von Texturen. Ein anderes vorgestelltes Einsatzgebiet war der laserbasierte 3-D-Druck von Metalllegierungen, der insbesondere in der Dentaltechnik, aber auch zur Herstellung individueller Gelenkprothesen eingesetzt wird.

Da alle Referenten mit Messeständen auf der Lasys 2018 vertreten waren, hatten die Teilnehmer unmittelbar im Anschluss an das Seminar die Möglichkeit, sich die Systemlösungen vorstellen zu lassen und in direkten Kontakt mit den Anbietern zu treten. Das Format des Spectaris-10x10-Wissensraumseminars fand rege Zustimmung und wird auch auf künftigen Messen angeboten werden. mn

www.spectaris.de

www.messe-stuttgart.de/lasys

© photonik.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten