Komponenten

Kompakte Bauform Kreuztisch mit Piezoantrieben

piezosystem jena stellt den neuen SCANIUStwo-Kreuztisch vor. Die Neuentwicklung beruht auf der Verwendung von piezoelektrischen Ultraschallmotoren. Vorteil dieser Motoren ist die dauerhafte Verbindung zwischen Antrieb und Abtrieb. Die beweglichen Ebenen werden auch im stromlosen Zustand sicher in ihrer Position gehalten. Ein weiterer Vorteil dieser Technologie ist, dass keine elektromagnetischen Felder erzeugt werden.

Der SCANIUStwo-Tisch kann technische Eigenschaften kombinieren, die bisher im Gegensatz standen: eine Geschwindigkeit von bis zu 160 mm/s mit einer Auflösung von 40 nm. Zudem bietet der Kreuztisch einen Verfahrbereich von 150 mm in X- und 72 mm in Y-Achse. Eine weitere Besonderheit ist die geringe Bauhöhe von < 35 mm. Der Kreuztisch ist für Belastungen von bis zu 3 kg geeignet.

Die neue SCANIUS-Produktlinie - weitere Versionen der Kreuztische werden folgen - eignet sich, aufgrund der hohen Geschwindigkeit, Genauigkeit und des kompakten Designs, für eine Vielzahl von Anwendungen, zum Beispiel für die Lichtmikroskopie. Der Produktionsbereich für lange Verfahrwege ist skalierbar.

von mn

www.piezosystem.de

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten