Mikroskopie -

Kamera kombiniert Farb- und sw-Chip

"Die Mikroskopkamera DP80 für Farbdokumentation und Fluoreszenzerkennung kombiniert einen Farb- und einen Schwarzweiß-Chips in einem Gehäuse und eignet sich damit sowohl zur hoch aufgelösten Hellfeld-Abbildung als auch für die empfindliche Photonen-Detektion. Belichtungszeiten bis 60 s ermöglichen die Erfassung sehr schwacher Signale, wie sie für empfindliche lebende Objekte typisch sind. Peltierkühlung minimiert das Signal-zu-Rausch-Verhältnis beider Sensor-Chips. Schnelle Vorgänge können mit Bildraten bis 57 fps verfolgt werden, zudem gewährleistet dies in Routineanwendungen ein störungsfreies Fokussieren und Ziehen des Objekts. Die Steuerungs-Software erlaubt den schnellen, automatischen Wechsel zwischen den Chips ohne Austausch der Kamera oder Änderung des Strahlengangs. Zur gleichzeitigen Farb- und Fluoreszenzdarstellung lassen sich Bilder beider Sensoren Pixel-genau überlagern."

© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten