Namen & Nachrichten

Jenoptik: mehr Fokus auf Photonik

Jenoptik präsentiert sich ab sofort unter dem Motto ‚More Light‘ als Applikationsspezialist für photonische Technologien. Im Rahmen der Strategie 2022 hat Jenoptik Anfang 2019 eine neue Unternehmensstruktur, neue Werte und eine neue Marke etabliert. Diese drei Kernelemente wurden in der kurzen Zeit von nur zehn Monaten erfolgreich auf den Weg gebracht. Gemeinsam mit Mitarbeitern präsentierten der Jenoptik-Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Traeger und der CEO des nordamerikanischen Optikgeschäftes Jay Kumler die neue Jenoptik dem Fachpublikum und Kunden auf der SPIE Photonics West.

Die drei Divisionen richten sich jeweils am Geschäftsmodell sowie einem ähnlichem Markt- und Kundenverständnis aus: Light & Optics für das globale OEM-Geschäft, Light & Production für das Industriekundengeschäft sowie Light & Safety für das Geschäft mit öffentlichen Auftraggebern. Das mechatronische Geschäft von Jenoptik wurde im Herbst 2018 unter der Marke Vincorion zusammengefasst und ist bereits erfolgreich mit viel positivem Kundenfeedback gestartet.

Der neue Unternehmensauftritt unter dem Motto ‚More Light‘ wurde mit mehr Farbe und einem offenem Design komplett überarbeitet, das die neuen Werte ‚open‘, ‚driving‘ und ‚confident‘ widerspiegelt. Mit einer unternehmensweiten ‚More Light‘-Tour wurden im Januar 2019 im ersten Schritt die knapp 4000 Jenoptik-Mitarbeiter weltweit über die Neuerungen informiert. Die neue Markenpositionierung sowie die neuen Werte, die die Strategie 2022 maximal unterstützen, wurden in einem unternehmensweiten Projekt in den vergangenen Monaten erarbeitet. Basis waren zunächst umfassende Analysen und Umfragen unter Mitarbeitern und Kunden. „Für uns war es wichtig, zuerst zuzuhören und all jene zu Wort kommen zu lassen, die das Unternehmen am besten kennen. Interessanterweise waren die Einschätzungen der Mitarbeiter zur Jenoptik heute und den Hinweisen, wo Änderungen notwendig sind, über alle Standorte hinweg weltweit sehr ähnlich“, so der Jenoptik-Vorstandsvorsitzende Stefan Traeger zum Prozess der vergangenen Monate. Es gelte nun, das Erarbeitete im Unternehmen wirklich zu verankern und die Jenoptik so fit zu machen für die kommenden Jahre.

Neben der Verankerung der Werte und der gemeinsamen Marke innerhalb des Konzerns stehen im laufenden Geschäftsjahr 2019 vor allem die operative Exzellenz in der Fertigung, eine Innovationen fördernde Prozesslandschaft sowie der Ausbau des asiatischen Geschäftes im Fokus.

von mn

www.jenoptik.de

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten