Produktberichte

Messtechnik IR-LED zur Iriserkennung für biometrische Identifikationsverfahren

Die NIR-C19M ist eine 810 nm Infrarot-LED für die kontraststarke Erkennung des Iriscodes. Der Erkennungsvorgang erfolgt schnell und präzise mit einer guten Wärmeabführung zur Kompensation des Wellenlängen-Drifts. Dadurch eignet sich diese IR-LED für Iriserkennungsanwendungen in Sicherheitsüberwachungssystemen und portablen Geräten. Sie ist nach der Norm IEC62471 getestet und zertifiziert.

Die IR-LED für die berührungslose optische Iriserkennung wird in einem Gussverfahren gefertigt. Dies bewirkt eine glattere Oberfläche, was neben der Optik vor allem auch die Langlebigkeit erhöht. Die Infrarot-Reflexion von Iris und Sclera (weiße Augenpartie) des menschlichen Auges erzeugt bei einer Wellenlänge von 810 nm den höchsten Kontrast. Für die Iriserkennung ist die Infrarot-LED abgestimmt auf moderne integrierte Bildprozessoren in CMOS-Technologie.

Die Authentifizierung erfolgt durch die Normierung der tatsächlichen Größe der Iris, sodass die Ausdehnung der Pupille während der Bildaufnahme nicht mehr stört. Das optische Design erzielt einen hohen Reflektionsgrad bei engem Winkel (FOV=25) und einer Strahlstärke von bis zu 2700 mW/sr bei 1000 mA. Der thermische Widerstand beträgt 4,38 °C/W.

www.everlight.com

© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten