OptecNet aktuell

Intelligente optische Sensorik zur Früherkennung und Behandlung von Pflanzenkrankheiten

Basis für Handlungsempfehlungen zur zielgerichteten Steuerung der Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln durch eine Feldspritze dient.

Gegenstand des BMBF-Förderprojekts ‚FarmingIOS‘ ist die mengenmäßige Optimierung und die bedarfsgenaue Lokalisierung der Abgabe von Pflanzenschutz- und Düngemitteln durch eine Landmaschine, der sogenannten Feldspritze. Hierzu sollen wichtige Pflanzenparameter zur Beurteilung des Zustands optisch von einer Hyperspektralkamera erfasst werden, die an einen autonomen Multikopter (Drohne) montiert wird. Während des Abfliegens eines Schlags, zum Beispiel eines Felds oder eines Weinbergs, soll eine digitale Befallskarte erzeugt werden, die wiederum als Basis für Handlungsempfehlungen zur zielgerichteten Steuerung der Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln durch eine Feldspritze dient.

Ziel dieses Projekts ist die Untersuchung und Demonstration der Mach­­barkeit des optischen Sensorsystems sowie die Darstellung und der Test der gesamten Prozesskette von der Vermessung des Schlags bis zur Ausbringung der Pflanzenschutzmittel für eine Flächenkultur und eine Sonderkultur. Damit soll ein Beitrag zum effizienten und sparsamen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft geleistet werden.

Mit den Projektpartnern InMach Intelligente Maschinen, LuxFlux, Universität Tübingen und Universität Hohenheim kommen Fachkenntnisse aus den Gebieten der Softwareentwicklung und Bildverarbeitung, Steuerungstechnik und Robotik sowie Agrarwissenschaft zusammen. Die Koordination des Forschungsprojekts übernimmt Photonics BW.

In der Fördermaßnahme ‚KMU-NetC‘ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung werden anspruchsvolle Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsverbünde im Rahmen von Netzwerken und Clustern mit maßgeblicher Beteiligung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) gefördert.

von mn

www.farming-ios.de

www.photonicsbw.de

© photonik.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten