Komponenten

Reduzieren fehlgeleitetes Licht Integrierte Mantelmodenabstreifer

Bei der Kopplung von Licht in Fasern kommt es häufig vor, dass sich temporär auch Licht im Fasermantel als Störsignal ausbreitet. Der integrierte Mantelmodenabstreifer (Cladding Light Stripper) von Leoni Fiber Optics kann direkt in das Glasfaserkabel integriert werden. Mit dieser Lösung kann selbst im Multi-Hundert-Watt-Bereich überschüssige optische Leistung definiert und sicher abgeführt werden. Die nennenswerte Verringerung der Störsignale erhöht auch bei geringeren Leistungen in der optischen Messtechnik die Genauigkeit der Messung, da in der Faser oder im optischen Kabel nur das für die Messung relevante, erwünschte Signal fortgeführt wird.

Die Mantelmodenabstreifer können sowohl in konfektionierte Kabel, wie auch in unkonfektionierte Faserstrecken integriert werden. Die faseroptische Strahlführung weist im Betrieb eine nachweislich geringere Temperatur (< 40 °C) auf und hat somit eine deutlich höhere Lebenserwartung.

Die integrierten Mantelmodenabstreifer verwenden keine Zusatzstoffe wie Klebstoff oder Säure. Dadurch genügen sie höchsten Ansprüchen (kein Ausgasen, Biokompatibilität) und weisen eine hohe Langzeitstabilität auf.

Sie sind verfügbar für alle Leoni-Fasertypen, Coatings, mit und ohne Buffer in allen gängigen Materialien (inklusive PI und Hochtemperatur-Jackets), sowie alle gängigen Steckerformate.

von mg

www.leoni-fiber-optics.com

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten