Bildverarbeitung

Hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit Industriekameras mit GigE ix Industrial-Ethernet-Schnittstelle

Vier neue Farb- und Monochromkameras der ‚38er Serie‘ von The Imaging Source sind mit den Sensoren IMX267 und IMX304 von Sony ausgestattet, die eine hohe Auflösung (8,8 MP bei 13 fps bzw. 12,3 MP bei 9 fps), einen hohen Dynamikbereich mit geringem Rauschen und eine brillante Farbwiedergabe bieten. Die Global-Shutter-Sensoren sind ideal für Bildverarbeitungsanwendungen wie Inspektion, Messtechnik und Verkehrsüberwachung (ITS); die GigE-Vision-Konformität gewährleistet eine einfache Integration in standardkonforme Anwendungen.

Die Kameras sind mit der neuen ix Industrial-Ethernet-Schnittstelle ausgestattet. Steckverbinder der miniaturisierten ix Industrial-Ethernet-Schnittstelle sind etwa 70 % kleiner als die modularen RJ45-Steckverbinder. Durch Rasthaken aus Metall zur aktiven Verriegelung von Buchse und Stecker wird eine sofortige haptische Rückmeldung zur Bestätigung der korrekten Verbindung ermöglicht. Die integrierte Verriegelung sorgt für eine robuste Verbindung mit hoher Schock- und Vibrationsfestigkeit und langer Lebensdauer und ist somit ideal für den Einsatz in industriellen Umgebungen geeignet.

von mn

www.theimagingsource.com

Firmeninformationen
© photonik.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten