Messtechnik

Produktionstest von UV-LEDs Hochpräzises Spektralradiometer

Das flexible Array-Spektralradiometer CAS 140D-157 von Instrument Systems misst sowohl im sichtbaren Bereich als auch im UV-Bereich hochpräzise und verlässlich zwischen 200 bis 830 nm. Es basiert auf dem international als Standard in der Lichtmesstechnik anerkannten CAS 140D. Dieses besitzt durch eine sehr hohe Streulichtunterdrückung eine hohe Messgenauigkeit, die über eine optionale Streulichtkorrektur noch weiter verbessert werden kann. Das neue UV-Modell ist darüber hinaus mit einem angepassten Beugungsgitter ausgestattet, das gegenüber dem Vorgängermodell bei 200 nm einen doppelt so hohen optischen Durchsatz gewährleistet.

In Kombination mit Spektralradiometern dienen Ulbricht-Kugeln als Einkoppeloptik für den optischen Emitter. Die ISP 50-UV ist mit einem inneren Durchmesser von 50 mm speziell für die Anwendung im UV entwickelt worden. Im Innenraum ist sie mit dem hochreflektiven Polytetrafluoroethylen (PTFE) beschichtet. Gegenüber der sonst verwendeten Bariumsulfatbeschichtung sorgt diese in der Ulbricht-Kugel für einen höheren optischen Durchsatz im UV-Bereich.

Das kombinierte Messsystem aus CAS 140D-157 und ISP 50-UV ermöglicht präzise und gleichzeitig schnelle Messungen im UV-Bereich. UV-Strahlungsleistungen sowie weitere spektrale Größen von UV-LEDs können in einer 24/7-Produktionskontrolle ebenso wie flexibel im Labor bestimmt werden.

von mn

www.instrumentsystems.de

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten