Laser -

Hochenergie- Sub-Nanosekunden-Laser

Mit einer maximalen Pulsenergie von bis zu 1000 mJ bei 500 Pikosekunden Pulsdauer ermöglicht das neue Laser-System picolo MAGNA bessere Ergebnisse in vielen wissenschaftlichen Anwendungen. Während die Lampen-gepumpte Variante bis zu einer Repetitionsrate von 20 Hz Spitzenleistungen im Gigawatt-Bereich erzeugt, stehen mit der DPSS-Version bis zu 200 Hz zur Verfügung. Das Gerät entstand durch die Zusammenführung zweier Standard-Systeme, dem picolo Oszillator und der SpitLight High Energy-Reihe, in einem gemeinsamen monolithischen Gehäuse. Gleichzeitig ermöglicht die Plattform eine flexible Anpassung an Kundenanforderungen. Single longitudinal mode (SLM) Betrieb, kurze Pulsdauer und hohe Pulsenergie eröffnen Einsatzmöglichkeiten in Bereichen wie LIDAR, zeitaufgelöste Spektroskopie oder nichtlineare Optik. Preislich kann das System eine Alternative zu teuren modengekoppelten Lasern bieten.

© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten