Komponenten -

HeNe-Laser mit polarisationserhaltender Faseroptik

Seit über 40 Jahren sind HeNe-Laser das Rückgrat von Interferometern sowie spektroskopischen und holographischen Messgeräten. Wird Wellenlängen- und Frequenzstabilität gefordert, ist der HeNe-Laser vom Preis-Leistungs-Verhältnis, von der Lebensdauer und der Zuverlässigkeit her vielen anderen Laserstrahlquellen überlegen. HeNe-Laser mit polarisationserhaltender Faseroptik erweitern deren Einsatzmöglichkeiten in Forschung und Industrie. Die Laserstrahleinkopplung in Singlemode-Faserkabel ermöglicht die räumliche Trennung von Laserstrahlquelle und Messapparatur. Voluminöse, Abwärme erzeugende Laserstrahlquellen können in sicherer Entfernung vom Experiment in separaten Räumen untergebracht werden, aufwändige Strahlumlenkungen entfallen. Die Verwendung fasergekoppelter HeNe-Laser hat auch aus der Sicht des Laserschutzes Vorteile.

Exklusiv für registrierte Nutzer

Sie sind noch nicht registriert?
Jetzt registrieren und alle Beiträge vollständig lesen!

Sie sind bereits registriert?
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten