Nachrichten

Namen & Nachrichten Gold für molekulare Schalter

Den 6. EuCheMS Chemistry Congress 2016 im spanischen Sevilla nahm die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) zum Anlass, die August-Wilhelm-von-Hofmann-Denkmünze zu verleihen. Mit dieser Goldmünze wurde Prof. Ben Feringa, Universität Groningen, für seine Arbeiten zu dynamischen molekularen Systemen ausgezeichnet. Er entwickelte z. B. den ersten lichtgetriebenen molekularen Motor. Feringas Forschungsleistungen reichen von grundlegenden Beiträgen zur modernen Stereochemie und zur organischen Synthese bis zu neuen Ansätzen in der molekularen Nanotechnologie und dynamischen molekularen Systemen. Molekulare Schalter, die in Feringas Arbeitsgruppe entwickelt wurden, finden sich in responsiven Materialien und Oberflächen wieder. Flüssigkristalle und elektrochrome Bauteile für die Optoelektronik, bestimmte Gele, Polymere und Katalysatoren gehören ebenso dazu wie durch Licht schaltbare Proteinkanäle für nanoskalige Arzneimittelfreisetzung und Anwendungen in der Photopharmakologie. Lichtresponsive Wirkstoffe werden hier in der Krebsbehandlung, in der Behandlung mit Antibiotika und gegen die Bildung von Biofilmen eingesetzt.

www.gdch.de

www.benferinga.com

© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten