Laser

Flexibel und mit hoher Leistung Gepulster, grüner Faserlaser

Der Faserlaser Spectra-Physics SPFL 532-40 von MKS Instruments bietet mehr als 40 W Leistung und eine Pulsenergie bis zu 180 µJ im grünen Frequenzbereich. Er besteht aus einem luftgekühlten IR-Modul, das sich laut Hersteller einfach in Systeme integrieren lässt. Der grüne Laserkopf ist wassergekühlt für optimierte Temperatur- und damit Leistungsstabilität.

Die TimeShift-Technologie des Lasers ermöglicht einen flexiblen Burst Mode in dem sich Parameter wie Pulsbreite, Pulsabstand sowie die Anzahl der Pulse in einem Burst anpassen lassen. Der Laser arbeitet mit einstellbaren Wiederholraten von Einzelschuss bis 2 MHz.

Der Strahl ist nahezu beugungsbegrenzt und eignet sich für die Mikromaterialbearbeitung wie Schneiden, Ritzen und Bohren von spröden Materialien, Solarzellen, Halbleitern, Leiterplatten, Flachbildschirmen, Lithium-Ionen-Batterien, Keramik sowie dünnen Metallteilen.

Der Faserlaser wurde speziell für den langfristigen und kostengünstigen Einsatz in 24/7-Produktionsanlagen entwickelt und getestet. Das Gerät wird nach Lean- und Six-Sigma-Methoden produziert und durchläuft vor der Auslieferung umfangreiche Test- und Burn-in-Routinen. Ideale Einsatzbereiche sind laut Hersteller Produktionsprozesse in den Bereichen Unterhaltungselektronik und alternative Energien.

von mg

www.mksinst.com

Firmeninformationen
© photonik.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten