Komponenten

Infrarot-LED In der 2D-Gesichtserkennung eingesetzt

Die neue Synios P2720 Infrarot-LED emittiert bei 940 nm Wellenlänge mit 1150 mW bei 1 A. Sie leuchtet mit einer Strahlungsintensität von 360 mW/sr. Die Abmessungen betragen 2,0 x 2,75 x 0,6 mm3. Die LED hat keine Optik. Durch ihre kompakten Abmessungen kann der Kunde je nach Anforderung eine sekundäre Optik verbauen.

Das langwelligere Licht reduziert den red-glow-Effekt, ein sichtbares rotes Leuchten, das bei infraroten Lichtquellen im kurzwelligen Infrarotbereich vorkommen kann.

Die Infrarot-LED ist für die 2D-Gesichtserkennung entwickelt worden. Das Bauelement ermöglicht eine helle und gleichmäßige Ausleuchtung des Gesichts, um mit einer IR-empfindlichen Kamera die charakteristischen, zweidimensionalen Merkmale wie Breite des Mundes, Länge des Nasenrückens oder Abstand der Augen zu bestimmen und ein System damit zu entsperren.

von mg

www.osram-os.com

Firmeninformationen
© photonik.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten