Fertigungstechnik

Additive Serienfertigung Erweitertes Portfolio für 3-D-Druck-Metalle

EOS stellt ein neues Premium- und sieben neue Core-Produkte für die Systeme EOS M 290, EOS M 300-4 und EOS M 400-4 vor. Bei EOS können Kunden je nach spezifischen Anwendungsanforderungen zwischen Core-Werkstoffen (TRL 3 und 5) mit Schwerpunkt auf dem frühen Zugang zu neuen Werkstoffen und Premium-Werkstoffen (TRL 7-9) wählen, die besonderen Wert auf die wiederholbare Teilequalität legen, die für die Serienproduktion unerlässlich ist.

EOS ToolSteel 1.2709 für EOS M 290

Der neue Premium-Werkstoff EOS ToolSteel 1.2709, ein TRL 7 und validiert für EOS-M-290-Systeme, ist ein ultrahochfester und martensitaushärtender Stahl für anspruchsvolle Gussanwendungen. Dieser Werkzeugstahl zeichnet sich laut Hersteller durch eine ausgezeichnete Ermüdungsfestigkeit und verbesserte Polierbarkeit aus. Die Eigenschaften können über verschiedene Wärmebehandlungen nach dem 3-D-Druck angepasst werden. Typische Anwendungen reichen vom Kunststoffspritzguss über Extrusionswerkzeuge, Heißpresswerkzeuge bis hin zu Druckgusswerkzeugen für Aluminium- und Zinklegierungen.

EOS Aluminium AlSi10Mg für EOS M 290

Das für die EOS M 290 entwickelte neue 60-µm-Verfahren ist als Core-Werkstoff mit TRL 3 klassifiziert. Der Werkstoff bietet laut Hersteller eine hohe Produktivität, verbesserte Baubarkeit und ermöglicht eine Wärmebehandlung zur verbesserten Duktilität. Typische Anwendungen finden sich in allen Industriezweigen und bieten sich vor allem dort an, wo die Hauptanforderung Kosteneffizienz ist.

EOS Titan Ti64 Grad 5 und Grad 23

Die neuen 80-µm-Prozesse beider Titanlegierungen für die Systeme EOS M 290 und EOS M 400-4 ermöglichen höhere Bauraten. Beide Ti6AI4V-Legierungen bieten eine geringe Dichte, sind gleichzeitig hochfest und Korrosionsbeständig. Die 80-µm-Prozesse sind laut Hersteller für eine schnellere Herstellung von Teilen mit ähnlichen Eigenschaften wie geschmiedetes Ti64 optimiert. Typische Anwendungen sind Komponenten für die Luft- und Raumfahrt oder den Automobilbereich bis hin zu anderen industriellen Anwendungen, bei denen eine Kombination aus geringem Gewicht und hoher Festigkeit erforderlich ist.

EOS NickelAlloy IN718 und EOS MaragingSteel MS1

Entwickelt für EOS M 300-4 System hat dieser 40-µm-Prozess eine TRL-3-Klassifizierung. EOS NickelAlloy IN718 ist eine ausscheidungshärtende Nickel-Chrom-Legierung, die sich durch eine gute Zug-, Ermüdungs-, Kriech- und Bruchfestigkeit bei Temperaturen bis zu 700 °C (1290 °F) auszeichnet, so der Hersteller. Typische Anwendungen reichen von Komponenten für Gasturbinen bis hin zu Bauteilen für Instrumentierung, Energiewirtschaft und Prozessindustrie.

Der 50-µm-Prozess auf der Basis von EOS MaragingSteel MS1 ist ebenfalls für den Einsatz auf dem EOS-M-300-4-System ausgelegt. Auch dieses Material hat eine TRL-3-Klassifizierung. Mit diesem Material gefertigte Teile zeichnen sich laut Hersteller durch sehr gute mechanische Eigenschaften aus. Die Teile können leicht auf mehr als 50 HRC nachgehärtet werden. Typische Anwendungen reichen von Spritzgusswerkzeugen und -einsätzen bis hin zu Maschinenbauteilen.

von mg

www.eos.info

Firmeninformationen
© photonik.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten