Komponenten -

Elektromagnetisches Optikrechnen - Modellierung realer Lichtquellen (Teil 3 von 4)

Harmonische elektromagnetische Felder und ihre Propagation durch optische Systeme waren Thema der ersten Beiträge dieser Reihe zum elektromagnetischen Optikrechnen. Einzelne harmonische Felder eignen sich allerdings nur mehr oder weniger gut zur Modellierung der Felder realer Lichtquellen, denn diese sind zeitlich und räumlich nicht vollständig kohärent. Außerdem sind sie oft nicht polarisiert. In diesem Beitrag wird der Ansatz verfolgt, die Felder realer Lichtquellen durch eine Kombination vieler harmonischer Wellen zu modellieren.

Exklusiv für registrierte Nutzer

Sie sind noch nicht registriert?
Jetzt registrieren und alle Beiträge vollständig lesen!

Sie sind bereits registriert?
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten