Komponenten -

Elektromagnetisches Optikrechnen - eine Einführung (Teil 1 von 4)

Die Nutzung eines elektromagnetischen Feldmodells im Optikrechnen bedeutet nicht die Abkehr vom Einsatz der geometrischen Optik. Elektromagnetisches Optikrechnen ist vielmehr eine Verallgemeinerung bestehender Verfahren, die mit der heutigen Computertechnik auch immer geeigneter für praktische Anwendungen wird. Analog zur Einführung des Raytracing liegt hierin der nächste große Schritt für das Optikrechnen.

Exklusiv für registrierte Nutzer

Sie sind noch nicht registriert?
Jetzt registrieren und alle Beiträge vollständig lesen!

Sie sind bereits registriert?
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten