Namen & Nachrichten

Digitaltag am 19. Juni 2020 mit dem Fraunhofer IPMS

Das Fraunhofer IPMS präsentiert Schlüsseltechnologien auf dem ersten Digitaltag im virtuellen Format.

Experten des Dresdner Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS stellen im Rahmen des ersten Digitaltags, der am 19. Juni 2020 als virtuelles Format stattfinden wird, innovative Technologien und deren praktische Anwendungen vor.

Dazu gehören beispielsweise miniaturisierte – also extrem kompakte – Nahinfrarotspektrometer, die in mobile Geräte integriert werden können. Auf diese Weise könnten zukünftig mit dem Smartphone die Qualität und der Reifegrad von Lebensmitteln festgestellt oder die Umgebung auf Schadstoffbelastungen geprüft werden. Auch in der Medizin finden sich zahlreiche Anwendungen von innovativen Mikrosystemen. So entwickelt das Fraunhofer IPMS beispielsweise Sensorik zur nicht-invasiven Diagnose von Mittelohrentzündungen und Ionenmobilitätsspektrometer, mit denen die Atemluft von Patienten analysiert und sich so bestimmte Erkrankungen nachweisen lassen.

Darüber hinaus spricht ein Ingenieur des Dresdner Forschungsinstituts über seinen persönlichen Karriereweg. Im Rahmen eines Online Speed Recruitings entdecken Teilnehmende Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten am Fraunhofer IPMS. Weiteres Highlight auf der Agenda ist das digitale Fraunhofer-Escape Game.

Der Digitaltag wird von der Initiative ‚Digital für alle‘ realisiert und soll Menschen in ganz Deutschland virtuell zusammenbringen und eine Plattform bieten, um unterschiedliche Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten und gemeinsam über die Chancen und Herausforderungen zu diskutieren.

Die Expertenvorträge des Fraunhofer IPMS sind kostenfrei zugänglich, für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich (Verlinkung zum Programm und zur Anmeldung).

von mg

www.ipms.fraunhofer.de

Firmeninformationen
© photonik.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten