Produktberichte

Mikroskopie Automatisierte Mikroskopie-Plattform

Das System Celldiscoverer 7 für automatisierte Mikroskopie in den Lebenswissenschaften und der Forschung kombiniert nutzerfreundliche Automatisierungs-Features eines „Box-Mikroskopes“ mit der Bildqualität und Flexibilität eines herkömmlichen inversen Forschungsstativs. Dank der Inkubations- und Detektionsoptionen lässt sich das System an individuelle Benutzerbedürfnisse anpassen. Eine Reihe von Mikroskopkameras unterstützen anspruchsvolle Lebendzell-Experimente und schnelle Zeitreihen-Aufnahmen. Insbesondere die neue Axiocam 512 mono Mikroskopkamera mit 12 Megapixeln Auflösung und großem Sehfeld ermöglicht Fluoreszenz-Screening-Applikationen mit hohem Durchsatz. 

Das neue optische Design des Celldiscoverer 7 und die automatischen Kalibrierungsroutinen ermöglichen reproduzierbare und qualitativ hochwertige Daten selbst mit komplexen Langzeit-Zeitraffer-Experimenten. Ein neuer Hardware-basierter Autofokus findet und hält den Fokus  automatisch und erkennt zudem auch die Dicke und optischen Eigenschaften des Probenträgers.

Das System wird durch die ZEN Bildverarbeitungssoftware (2.3) kontrolliert, die spezifische Funktionen des Systems effizient unterstützt und neue Möglichkeiten bietet. Die Software berechnet automatisch die größtmögliche Aufnahmefläche für Probenträger bei gleichzeitigem aktivem Schutz des Objektivs vor Kollisionen mit dem Probenträger oder anderen Hardware-Komponenten. Sie sorgt für eine nahtlose Integration aller neuen Features und unterstützt die komfortable Einrichtung von Experimenten mit Software-Assistenten, Aufnahme großer Datenmengen sowie Datenprozessierung in 2D und 3D.

www.zeiss.de

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten