Bildverarbeitung

Industriekameras Aufnahmen mit kurzen Belichtungszeiten

Die im Vertrieb über Rauscher erhältlichen acht neuen ace-U-Modelle von Basler mit den Global-Shutter-CMOS-Sensoren IMX273 und IMX287 aus der Sony-Pregius-Reihe verfügen über Auflösungen von VGA und 1,6 Megapixeln und liefern bis zu 520 Bilder in der Sekunde.

Der IMX273 Sensor bietet mit Pixelgröße von 3,45 µm eine sehr gute Bildqualität, hohe Geschwindigkeiten und geringes Rauschen. Der Sensor IMX287 verfügt über Pixel der doppelten Größe mit 6,9 µm Kantenlänge. Das resultiert in erhöhter Sättigungskapazität und größerem Dynamik­bereich bei gleicher Empfindlichkeit und ebenfalls geringem Rauschen.

Beide Sensoren verfügen über das Ultra-Short-Exposure-Time-Feature, das kurze Belichtungszeiten von bis zu 1 µs ermöglicht. Dies macht sie für Anwendungen mit schnellen Bewegungen attraktiv. Die Empfindlichkeit beider Sensoren ragt is nahe Infrarot und positioniert sie damit als gute Alternative zu dezidierten NIR-Sensoren in Anwendungen, bei denen eine geringe NIR-Empfindlichkeit ausreichend ist, wie bei der Elektrolumineszenz­inspektion oder in Traffic- und Security-Applikationen.

Diese Kameras sind mit GigE- und mit USB-3.0-Schnittstelle erhältlich und verfügen über das Feature-Set PGI, eine Kombination aus 5-x-5-Debayering, Farb-Antialiasing, Rauschunterdrückung und Bildschärfeoptimierung.

von mn

www.rauscher.de

Firmeninformationen
© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten