Produktberichte

Bildgebung ace-Flächenkameras mit leistungsstarkem Sensor

Vier neue Kamera-Modelle mit IMX174 CMOS-Sensor aus Sonys Pregius-Serie ergänzen die ace-Serie von Basler. Sie zeichnen sich besonders durch die Kombination aus kleiner Bauform (GigE-Schnittstelle: 29 x 29 x 42 mm3, USB 3.0-Schnittstelle: 29 x 29 x 29 mm3) und großem, leistungsstarkem Sensor mit neuester CMOS-Technologie aus. Die 2,3 Mega­pixel-Industrie­kameras mit 1920 x 1200 Pixeln Auflösung gibt es in den Ausführungen monochrom (acA1920-155um, acA1920-50gm)  oder Farbe (acA1920-155uc, acA1920-50gc). Die GigE-Vision Kameras liefern 50 Bilder/s während mit den USB 3.0-Vision Kameras 155 Bilder/s möglich sind.

Die CMOS-Kameras weisen eine hohe Quanteneffizienz (> 70 %), einen großen Dynamikbereich (ca. 73 dB) und ein niedriges Rauschen auf. Somit erreichen sie selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen eine hohe Bildqualität und stellen damit einen idealen Ersatz für CCD-Kameras dar. Sie eignen sich neben klassischen industriellen Applikationen auch für eine Vielzahl von anspruchsvollen Anwendungen, unter anderem in der Fabrikautomation, aber auch in der Verkehrs- und Logistikbranche sowie in der Mikroskopie und Medizintechnik.

www.rauscher.de

© photonik.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten