Namen & Nachrichten

10. Symposium ‚Licht und Gesundheit‘: Wirkungen von Licht auf den Menschen

Bereits zum zehnten Mal findet das Symposium ‚Licht und Gesundheit‘ statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die am 3. und 4. April 2019 zum ersten Mal in der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dortmund stattfinden wird, steht die Wirkung optischer Strahlung auf die menschliche Gesundheit. Das Symposium will darüber hinaus neue Erkenntnisse zu Anwendungen im medizinischen Bereich und zu neuen Messverfahren präsentieren und diskutieren. Ebenso sollen normative Vorgaben sowie der Arbeits- und Gesundheitsschutz zur Sprache kommen. Dabei will die Veranstaltung wissenschaftliche Themen praxisnah betrachten und den interdisziplinären Dialog fördern.

Das Symposium wird von der BAuA gemeinsam mit der Technischen Universität Berlin und der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft (LiTG) veranstaltet. Es richtet sich an Photo- und Chronobiologen, Arbeitsmediziner, Lichttechniker, Ophtalmologen, Biophysiker, Lampen- und Leuchtenhersteller, Lichtplaner, Photodermatologen, Psychologen, Ergonomen sowie andere interessierte Wissenschaftler und Studierende.

Noch bis zum 30. September können Beiträge zu den Themenschwerpunkten Licht, UV-Strahlung, IR-Strahlung und optischer Strahlenschutz in Form von Extended Abstracts bei der BAuA eingereicht werden. Weitere Informationen gibt es unter der Adresse http://www.baua.de/dok/8752764.

Die Teilnahmegebühr beträgt bei Anmeldung ab dem 15. Dezember 300 Euro. Darin sind Tagungsunterlagen, Catering und eine Abendveranstaltung enthalten. Die Teilnahmegebühr verringert sich bei Frühbuchung sowie für Mitglieder der LiTG und Studierende. Anmeldung über das Internetangebot der LiTG unter http://www.litg.de/Aktuelles/LiTG-Veranstaltungen/10-Symposium-Licht-und-Gesundheit.html.

www.baua.de

© photonik.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten