THz-Raman für pharmazeutische Analysen und Qualitätskontrollen - Photonik

Spektroskopie

THz-Raman für pharmazeutische Analysen und Qualitätskontrollen

Eine verbesserte Filtertechnologie ermöglicht Raman-Messungen in einem sehr niederfrequenten Spektralbereich. Damit werden strukturelle Informationen einer Verbindung zugänglich. Beispielsweise lässt sich schnell und einfach bestimmen, welche polymorphen Varianten eines Stoffes in einer Probe existieren.

Bild: Ondax
Bild 3: THz-Raman-System in drei verschiedenen Varianten.

Zum Download des kompletten Beitrags klicken Sie auf das PDF-Symbol unten.

© photonik.de 2017
Alle Rechte vorbehalten

Aktuelle Ausgabe BioPhotonik

BioPhotonik 01/2017

XING

Folgen Sie PHOTONIK auch auf XING

Aktuelle Ausgabe
Cover
Ausgabe 03/2017

Aktuelle Ausgabe BioPhotonik

BioPhotonik 01/2017

Weitere Titel

Photonik ist Fachorgan für:

Termine

04.09.2017 - 05.09.2017
Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten
Details »
05.09.2017 - 06.09.2017
T.O.P. 2017

Technische Optik in der Praxis

Details »
05.09.2017 - 05.09.2017
Fortbildungskurs für Laserschutzbeauftragte
Details »
12.09.2017 - 12.09.2017
Design und Analyse von mikrooptischen Systemen für Beleuchtungsanwendungen
Details »
17.09.2017 - 21.09.2017
ECOC 2017

Fibreoptic Forum

Details »