THz-Raman für pharmazeutische Analysen und Qualitätskontrollen - Photonik

Spektroskopie

THz-Raman für pharmazeutische Analysen und Qualitätskontrollen

Eine verbesserte Filtertechnologie ermöglicht Raman-Messungen in einem sehr niederfrequenten Spektralbereich. Damit werden strukturelle Informationen einer Verbindung zugänglich. Beispielsweise lässt sich schnell und einfach bestimmen, welche polymorphen Varianten eines Stoffes in einer Probe existieren.

Bild: Ondax
Bild 3: THz-Raman-System in drei verschiedenen Varianten.

Zum Download des kompletten Beitrags klicken Sie auf das PDF-Symbol unten.

© photonik.de 2017
Alle Rechte vorbehalten

Aktuelle Ausgabe BioPhotonik

BioPhotonik 01/2017

XING

Folgen Sie PHOTONIK auch auf XING

Weitere Titel

Aktuelle Ausgabe
Cover
Ausgabe 02/2017

Photonik ist Fachorgan für:

Termine

30.05.2017 - 01.06.2017
SENSOR+TEST 2017
Details »
30.05.2017 - 30.05.2017
Diodenlaser in der Materialbearbeitung

Systeme, Verfahren, Anwendungen

Details »
30.05.2017 - 30.05.2017
Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle
Details »
31.05.2017 - 31.05.2017
Kalibrierung des 2D- und 3D- Arbeitsfeldes von Laser-Scan-Systemen
Details »
31.05.2017 - 01.06.2017
Sicherheitskonzepte bei Industrielaseranlagen
Details »