Studium Photonics: Nahe an der Industrie - Photonik

Studium Photonics: Nahe an der Industrie

Vielen ist die Bedeutung von Photonics (noch) nicht bewusst, doch das stark wachsende Gebiet beherrscht bereits heute unseren Alltag. Die HTW Chur hat auf das Bedürfnis der Wirtschaft reagiert und bietet das schweizweit einzigartige Bachelorstudium Photonics an.

Bild: HTW Chur

Autonom fahrende Fahrzeuge, VR-Brillen, Drohnen: Wie in diesen neuen Technologien basieren viele alttägliche Dingen auf  Photonics und genau darum geht es im Studium der HTW Chur: um das Verstehen, das Anwenden und das Weiterentwickeln von lichtbasierten Technologien. Das Bachelorstudium wurde in enger Zusammenarbeit mit nationalen und regionalen Unternehmen aus unterschiedlichen Photonics-Branchen entwickelt. Studierende erhalten dadurch einen Einblick in diverse Photonics-Bereiche. Das Studium ist sehr praxisorientiert, Projekte und Laborversuche machen rund 20 Prozent des gesamten Studiums aus. Im Photonics-Labor lernen die Studenten an den neusten Messgeräten und Versuchsaufbauten, das Gelernte in der Praxis anzuwenden. Das Photonics-Studium setzt sich aus verschiedenen Modulen wie Bildverarbeitung, optische Sensortechnik, Kamera- und Displaytechnik, Lasertechnik, Infrarottechnik, Licht- und Beleuchtungstechnik und vielen mehr zusammen. Es bildet in zukunftsträchtigen Technologien aus und bereitet die Studierenden auf anspruchsvolle Aufgaben als Photonics-Ingenieure vor.

Die breite Ausbildung, ergänzt mit modernen Werkzeugen wie Matlab, Zemax und SolidWorks, ermöglicht den Studierenden den Berufseinstieg in die verschiedenen Photonics-Bereiche. Typische Branchen sind Automatisierung und Industrie 4.0, Automobile und autonome Fahrzeuge, Bildverarbeitung und Vision-Systeme, Gestik-Steuerung und 3D-Technologie, Kamera- und Displaytechnologie, Kommunikation und Datenübertragung, Lasermaterialbearbeitung, Lasertechnik, Licht- und Beleuchtungstechnik, Life Sciences und Diagnostik, Messgerätetechnik, Optik und optische Simulationen, Optische Sensoren und Optoelektronik, Robotik, Sicherheit und Überwachung. Den spezifischen Fokus setzen sie mit Wahlmodulen. Die eigentliche Spezialisierung erfolgt typischerweise „on the job“ oder in einem Masterstudium. Die soliden und breiten Grundlagen ermöglichen eine schnelle und effiziente Einarbeitung und Spezialisierung in den Fachbereichen der Arbeitgeber.

Nach dem Studium haben die Studierenden die Wahl zwischen vielen unterschiedlichen Branchen. Ihre Kenntnisse umfassen vor allem die Fachbereiche Optoelektronik, Bildverarbeitung und Optotechnik, Laser- und Lichttechnik sowie Geräteapplikation. Die neuen Technologien führen dazu, dass viele Produkte ein steigendes technisches Verständnis fordern. Dadurch ändern sich auch die Anforderungen an die einzelnen Berufsfelder. Zukünftige Absolventen des Photonics-Studiengangs haben dadurch neben dem klassischen Einsatz in der Forschung und Entwicklung ein breites Spektrum an weiteren Möglichkeiten. Dank ihrem breiten Grundlagenwissen und Technologieverständnis stehen ihnen auch das Produktmanagement, der Vertrieb, die Applikationsberatung, Qualitätsprüfung und Marketing als Arbeitsfelder zur Auswahl – ein Spektrum so breit wie jenes des Lichts. Die Studierenden können in eine leuchtende Zukunft blicken: Der nationale Bedarf an Nachwuchskräften in der Photonics-Branche ist hoch und die Perspektiven sind so vielfältig wie die Facetten des Lichts.

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur ist eine innovative und unternehmerische Hochschule mit rund 1600 Studierenden. Die Bündner Fachhochschule bietet schweizweit einzigartige Studiengänge an. Sie legt grossen Wert auf Individualität. Der Unterricht findet in überschaubaren Klassen statt, in denen aktiv mitgearbeitet und effizient gelernt werden kann. Als regional verankerte Fachhochschule überzeugt die HTW Chur mit ihrer persönlichen Atmosphäre über die Kantons- und Landesgrenze hinaus.

 

Unterbeiträge zu diesem Artikel

© photonik.de 2017
Alle Rechte vorbehalten

XING

Folgen Sie PHOTONIK auch auf XING

Aktuelle Ausgabe
Cover
Ausgabe 04/2017

Aktuelle Ausgabe BioPhotonik

BioPhotonik 02/2017

Weitere Titel

Photonik ist Fachorgan für:

Termine

31.10.2017 - 31.10.2017
Mikrostrukturierung und ihre Anwendungen in Technik und Life science
Details »
06.11.2017 - 06.11.2017
Photonik 4.0 – Optische Gesundheitstechnologien
Details »
07.11.2017 - 07.11.2017
Augmented Reality
Details »
08.11.2017 - 08.11.2017
F.O.M.-Konferenz 2017
Details »
13.11.2017 - 16.11.2017
MEDICA 2017

Weltleitmesse der Medizinbranche

Details »