Hochgeschwindigkeits- 3D-Messungen - Photonik

Messtechnik

Hochgeschwindigkeits- 3D-Messungen

Unter Nutzung des GOBO (GOes Before Optics)-Projektionsprinzips wurde ein System zur schnellen Erfassung von 3D-Daten entwickelt. Dabei nehmen zwei Hochgeschwindigkeitskameras mehr als 1000 3D-Datensätze pro Sekunde von einem bewegten Objekt mit einer Auflösung von 1 Megapixel auf. Anwendungspotenzial dieser Technik liegt z. B. in den Bereichen Medizin, Fahrzeugbau und Sicherheitstechnik.

Bild: Fraunhofer IOF
Bild 1: Prinzip der  3D-Ver­messung mit Streifenprojektion [2]

Zum Download des kompletten Beitrags klicken Sie auf das PDF-Symbol unten.

© photonik.de 2017
Alle Rechte vorbehalten

XING

Folgen Sie PHOTONIK auch auf XING

Weitere Titel

Aktuelle Ausgabe
Cover
Ausgabe 02/2017

Photonik ist Fachorgan für:

Termine

30.05.2017 - 01.06.2017
SENSOR+TEST 2017
Details »
30.05.2017 - 30.05.2017
Diodenlaser in der Materialbearbeitung

Systeme, Verfahren, Anwendungen

Details »
30.05.2017 - 30.05.2017
Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle
Details »
31.05.2017 - 31.05.2017
Kalibrierung des 2D- und 3D- Arbeitsfeldes von Laser-Scan-Systemen
Details »
31.05.2017 - 01.06.2017
Sicherheitskonzepte bei Industrielaseranlagen
Details »